Schwimmen

Der Start aus dem Wasser ist möglich. Die Schwimmlage muss in Grobform die ganze Strecke über beibehalten werden. Im Zweifelsfall ist für den/die SchwimmerIn zu entscheiden. Der zweite Fehlstart pro StarterIn bedingt die Disqualifikation des/der Auslösenden. Die Messung erfolgt bei Handstoppung auf 1/10 Sekunden. Die Zeit wird gestoppt, wenn mit beiden Händen angeschlagen wird.

Kommando:

„langer Pfiff“: Vorbereitung zum Start
„Auf die Plätze“: Einnahme der Startposition
„kurzer Pfiff“: Start
„mehrere Pfiffe“: Fehlstart

Brust:

Der Körper muss vollständig horizontal auf der Brust liegend gehalten werden. Die Hände müssen von der Brust aus zusammen vorwärtsgebracht und an oder unter der Wasseroberfläche zurückgebracht werden. Beim Beinschlag müssen die Füße bei der Rückwärtsbewegung auswärts gedreht werden. Nach dem Start darf der/die SchwimmerIn einen Armzug und einen Beinschlag völlig untergetaucht ausführen (ein Tauchzug).

Rücken:

Die gesamte Strecke ist in Rückenlage zurückzulegen.

Kraul:

Der Körper befindet sich in Brustlage. Die Arm- und Beinbewegungen haben wechselseitig zu erfolgen.

Punkteberechnung:

Die Punkteberechnung erfolgt über ein statistisches Verfahren (Excelformel „NORMVERT“). Bei Rundungsfehlern zählt die Punkteberechnung des offiziellen SPORTUNION – Computerprogramms in der letzten Version. Die Punkte werden anhand einer alters - und geschlechtsspezifischen Tabelle vergeben.